„Küssen kann man nicht alleine“ – Die aktuelle FriendScout24-Kampagne


Neuer Claim, neue Positionierung, neue Kreation – mit einem komplett überarbeiteten Markenauftritt geht FriendScout24, Deutschlands führendes Partnerportal, in die Offensive und fordert auf: "Findet Euch!". Damit unterstreicht Friendscout24 seine Positionierung als der erste und einzige Anbieter für alle Beziehungsbedürfnisse - sei es die Suche nach dem Lebenspartner, nach Flirten, Daten und Verliebtsein bis hin zum Wunsch nach einer erotischen Beziehung.



Die von Kolle Rebbe, Hamburg, konzipierte Kampagne mit dem Motto "Küssen kann man nicht alleine" ist in Deutschland seit dem 15. Juli 2011 mit TV-Spots und Online-Präsenz in Form von Sonderwerbeformen und Bewegtbild auf reichweitenstarken Internet-Angeboten am Start.
 

  • Der Kuss als zentrales stilistisches Element
    Im Mittelpunkt des neuen Markenauftrittes steht der Kuss.
  • FriendScout24 setzt auf Frauen und auf Double Play
    Zielgruppe der Kampagne sind Erwachsene zwischen 30 und 59 Jahren. Die weiblichen Singles stehen hierbei besonders im Fokus.
  • Kolle Rebbe für FriendScout24 kreativ
    Verantwortlich für die Kreation der neuen Markenkampagne von FriendScout24 ist die Hamburger Agentur Kolle Rebbe.
     
„Getreu dem Kampagnenmotto „Küssen kann man nicht alleine“  dreht sich im neuen TV-Spot alles ums Küssen. Warum wir uns für den Kuss entschieden haben, liegt daran, dass der Kuss das prägnanteste Symbol ist, das in jeder Art von Beziehung vorkommt. Es ist das Symbol für Zweisamkeit. Egal ob schüchtern, verliebt, stürmisch oder erotisch – mit einem Kuss kann man viele Situationen immer wieder neu und emotional darstellen“.
Birgit Ströbel, Vice President Marketing FriendScout24