Scout24 AG blickt auf erfolgreiches erstes Quartal 2017 mit robustem Umsatz- und Ertragswachstum zurück

  • Konzernumsatz wächst um 7,7% auf 113,9 Millionen Euro
  • EBITDA-Marge aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit bei 49,6%
  • Cash Contribution steigt um 10,8%
  • Auf gutem Weg, die Jahresziele 2017 zu erreichen

Berlin / München, 10. Mai 2017 – Die Scout24 AG („Scout24" oder „die Gruppe”), der führende Betreiber digitaler Marktplätze mit Fokus auf Immobilien und Automobile in Deutschland und anderen ausgewählten europäischen Ländern, hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017 solide Zuwächse bei Umsatz und Ertrag erzielt.

Der Konzernumsatz stieg nach dem heute veröffentlichten ungeprüften Konzernzwischenabschluss im ersten Quartal 2017 um 7,7% auf 113,9 Millionen Euro (Q1 2016: 105,8 Millionen Euro). Das Konzern-EBITDA aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit nahm um 8,2% auf 56,5 Millionen Euro zu. Daraus resultierte eine EBITDA-Marge aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit von 49,6%. Die Cash Contribution verbesserte sich um 10,8% und unterstreicht damit erneut die Möglichkeit des Konzerns, hohe Cashflows zu generieren.

„Ausgehend von dem anhaltend guten Umsatz- und Ertragswachstum im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017 ist Scout24 auf Kurs, die Jahresziele 2017 zu erreichen. Unsere Finanzlage hat sich weiter verbessert, auch vor dem Hintergrund deutlicher Zinseinsparungen infolge der Ende 2016 abgeschlossenen Refinanzierung. Diese positive Entwicklung unterstützt auch unsere geplante Dividendenzahlung im Juni 2017“, sagt Christian Gisy, Finanzvorstand der Scout24 AG.

 

Finanzkennzahlen im Überblick

Einen ausführlichen Überblick über die Finanzkennzahlen des Konzerns für das erste Quartal zum 31. März 2017 gibt die nachfolgende Tabelle.

Wesentliche Kennzahlen

(in Millionen Euro)

Q1 2017

Q1 20161

%

Veränderung

Außenumsätze

113,9

105,8

7,7%

            IS24

72,1

69,1

4,3%

            AS24

40,4

35,0

15,4%

EBITDA aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit2

56,5

52,2

8,2%

            IS24

44,4

42,4

4,7%

            AS24

17,3

13,9

24,5%

EBITDA-Marge aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit2

49,6%

49,3%

0,3pp

            IS24

61,6%

61,3%

0,3pp

            AS24

42,8%

39,7%

3,1pp

EBITDA3

53,3

48,6

9,7%

            IS24

41,0

39,3

4,3%

            AS24

15,4

12,6

22,2%

Investitionen

4,1

4,9

-16,3%

Cash Contribution4

52,4

47,3

10,8%

Cash Conversion5

93%

91%

2pp

1   Gegenüber der Quartalsmitteilung zum 1. Quartal 2016 wurde der Ergebnisbeitrag der zum 1. Februar 2016 erworbenen European AutoTrader B.V., Amsterdam, seit dem Erwerbszeitpunkt berücksichtigt (siehe Q2 2016 Mitteilung).

2   EBITDA aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit entspricht dem EBITDA bereinigt um nicht-operative und Sondereffekte; die
EBITDA-Marge aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit eines Segments ist definiert als das EBITDA aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit im Verhältnis zu den externen Umsatzerlösen des jeweiligen Segments.

3   EBITDA wird definiert als Ergebnis vor Netto-Finanzierungsaufwand, Ertragsteuern, Abschreibungen, Wertberichtigungen und den Ergebnissen aus den Veräußerungen von Tochterunternehmen.

4   Cash Contribution ist definiert als EBITDA aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit vermindert um Investitionen.

5 Cash Conversion ist definiert als EBITDA aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit vermindert um Investitionen im Verhältnis zum EBITDA aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit.

 

Geschäftsentwicklung Konzern

Scout24 hat sich im abgelaufenen Quartal weiter positiv entwickelt, hauptsächlich getrieben durch einen starken Anstieg des Kernhändler-ARPU (durchschnittlicher Erlös pro Kernhändler) im Segment
AutoScout24 („AS24“) sowie den konsequenten Ausbau der Initiativen zur Monetarisierung der Dienstleistungsangebote für Nutzer unter dem Dach Scout24 Media im Segment ImmobilienScout24 („IS24“).

Das EBITDA aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit im ersten Quartal 2017 stieg gegenüber dem Vorjahr um 8,2% auf 56,5 Millionen Euro. Die EBITDA-Marge aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit erhöhte sich um 0,3 Prozentpunkte auf 49,6%.

Das EBITDA des Konzerns im ersten Quartal 2017 nahm gegenüber dem ersten Quartal 2016 um 4,7 Millionen Euro auf 53,3 Millionen Euro zu. Darin enthalten waren nicht-operative Kosten in Höhe von 3,2 Millionen Euro (Q1 2016: 3,5 Millionen Euro). Diese setzen sich im Wesentlichen aus Kosten im Zusammenhang mit M&A-Transaktionen und Personalkosten zusammen. Die Personalkosten resultierten hauptsächlich aus der Reorganisation, beinhalteten aber auch anteilsbasierte Vergütungen aus Managementbeteiligungsprogrammen sowie aus leistungsbasierter Vergütung aus Kaufvertragsverpflichtungen. Das auf die Aktionäre der Muttergesellschaft entfallende Konzernergebnis für den Berichtszeitraum betrug 24,2 Millionen Euro (Q1 2016: 13,1 Millionen Euro). Dies entspricht einem unverwässerten Ergebnis je Aktie von 0,23 Euro (Q1 2016: 0,12 Euro).

Die Cash Contribution stieg im ersten Quartal 2017 um 5,1 Millionen Euro (10,8%) gegenüber dem Vorjahr. Die Cash-Conversion-Rate, bezogen auf das EBITDA aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit, erhöhte sich auf 93% (Q1 2016: 91%). Die liquiden Mittel beliefen sich zum 31. März 2017 auf 73,9 Millionen Euro (31. Dezember 2016: 43,4 Millionen Euro). Die Nettofinanzverbindlichkeiten (kurz- und langfristige Verbindlichkeiten abzüglich liquider Mittel) betrugen 603,6 Millionen Euro (31. Dezember 2016: 633,9 Millionen Euro). Das Verhältnis der Nettofinanzverbindlichkeiten zum EBITDA aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit der letzten zwölf Monate verringerte sich auf 2,64:1 (31. Dezember 2016: 2,82:1).

 

Ausblick

Die Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2017 entspricht den Erwartungen des Vorstands, und Scout24 ist daher sehr zuversichtlich, die am 29. März 2017 veröffentlichten Ziele für das Geschäftsjahr 2017 zu erreichen. Für die ausführliche Prognose verweisen wir auf den Geschäftsbericht 2016, der auf der Unternehmenswebseite unter bericht.scout24.com/2016 allgemein verfügbar ist.

Die vollständige Quartalsmitteilung einschließlich Konzernzwischenabschluss und zusätzlichen Segmentinformationen ist unter www.scout24.com/finanzberichte verfügbar.

 

Über Scout24

Mit unseren führenden digitalen Marktplätzen ImmobilienScout24 und AutoScout24 in Deutschland und Europa inspirieren wir die Menschen zu ihren besten Entscheidungen, wenn es darum geht, ein Zuhause oder ein Auto zu finden. Mehr als 1.000 Mitarbeiter arbeiten am Erfolg unserer Produkte und Dienstleistungen. Wir stellen unsere Nutzer in den Mittelpunkt und schaffen ein vernetztes Angebot für Wohnen und Mobilität. Die Scout24 AG ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft und wird an der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN: DE000A12DM80, Ticker: G24) gehandelt. Weitere Informationen finden Sie unter www.scout24.com, auf unserem Corporate Blog und Tech Blog oder folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn.

 

Investor Relations

Britta Schmidt
Vice President Investor Relations & Treasury
Tel.: +49 89 44456 3278    
E-Mail: ir@scout24.com

 

Media Relations

Marie Fabiunke
Head of Corporate Communications & PR
Tel.: +49 30 24301 1427
E-Mail: marie.fabiunke@scout24.com

Diese Pressemitteilung herunterladen

Hinweis:

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind sorgfältig ermittelt worden. Es wird jedoch keine Haftung irgendeiner Art übernommen für die hierin enthaltenen Informationen und/oder ihre Vollständigkeit. Die Gesellschaft, ihre Organmitglieder, Führungskräfte und Mitarbeiter und sonstige Personen geben keine Garantie oder Zusicherung, weder ausdrücklich noch konkludent, für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen ab und jegliche Haftung für jeglichen Schaden oder Verlust, der direkt oder indirekt aus dem Gebrauch dieser Informationen oder daraus in anderer Weise abgeleiteter Meinungen resultiert, ist ausgeschlossen.

Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen können jederzeit geändert, revidiert oder aktualisiert werden. Einige in diesem Dokument wiedergegebene Darstellungen enthalten in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die derzeitigen Erwartungen und Planungen der Gesellschaft bzw. des Senior Managements der Gesellschaft in Bezug auf künftige Ereignisse widerspiegeln. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen naturgemäß Risiken, Ungewissheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse einschließlich der Finanzlage und der Profitabilität der Gesellschaft wesentlich von denjenigen abweichen, und auch negativer ausfallen können als diejenigen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Aussagen, die in diesem Dokument enthalten sind, die sich auf vergangene Entwicklungen oder Aktivitäten beziehen, dürfen nicht als Zusicherung verstanden werden, dass diese Entwicklungen oder Aktivitäten in Zukunft andauern oder fortgesetzt werden. Die Gesellschaft übernimmt keine wie auch immer geartete Verpflichtung, irgendwelche Informationen (einschließlich der in die Zukunft gerichteten Aussagen), die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, zu aktualisieren oder zu korrigieren, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen. In die Zukunft gerichteten Aussagen und Darstellungen, die sich lediglich auf das Datum dieser Mitteilung beziehen, sollten Sie nicht über Gebühr vertrauen.

Scout24 verwendet zur Erläuterung der Ertragskennzahlen auch alternative Leistungskennzahlen, die nicht nach IFRS definiert sind. Diese sollten nicht isoliert, sondern als ergänzende Information betrachtet werden. Sondereinflüsse, die für die Ermittlung einiger alternativer Leistungskennzahlen verwendet werden, resultieren aus der Integration erworbener Unternehmen, Restrukturierungen, außerplanmäßigen Abschreibungen, dem Veräußerungsergebnis bei Devestitionen und Beteiligungsverkäufen sowie sonstigen Aufwendungen und Erträgen außerhalb des gewöhnlichen Geschäftsbetriebs von Scout24. Die von Scout24 verwendeten alternativen Leistungskennzahlen sind im Kapitel „Glossar“ des Scout24 Geschäftsberichts 2016 definiert, der unter www.scout24.com/finanzberichte öffentlich verfügbar ist.

Aufgrund von Rundungsdifferenzen ist es möglich, dass bei der Summierung der in diesem Bericht veröffentlichten Einzelpositionen Unterschiede zu den angegebenen Summen auftreten und aus diesem Grund auch Prozentsätze nicht die genaue Entwicklung der absoluten Zahlen widerspiegeln. Die Angaben zu Quartalskennzahlen wurden keiner Prüfung unterzogen und sind somit als ungeprüft gekennzeichnet.