Engagement vor Ort: Die Berlin Social Academy geht in die 7. Runde

  • Vom 21. bis 24. Oktober 2019 geben Expertinnen und Experten aus Unternehmen ihr Know-how an gemeinnützige Organisationen und Social Start-ups weiter
  • Die Berlin Social Academy wurde 2013 gegründet
  • Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli ist Schirmherrin der Initiative

Berlin, 25. September 2019 – Vom 21. bis 24. Oktober 2019 findet die 7. Runde der Berlin Social Academy statt. Bei der Initiative geben rund 50 Expertinnen und Experten ihr Wissen in 40 Workshops und Vorträgen an gemeinnützige Organisationen und Social Start-ups weiter. Seit dem Start im Jahr 2013 zählt die Berlin Social Academy mehr als 1.900 Teilnehmende. Die Initiative wird von den Unternehmen BearingPoint, B.Z., Capgemini, Scholz & Friends Reputation, Scout24, dem Volkswagen Konzern und Zalando partnerschaftlich ausgerichtet . Zudem unterstützen Referierende aus weiteren Unternehmen wie vostel.de mit ihrer Expertise. Der Themenfokus liegt auf den Bereichen Social Media, Marketing, Kommunikation, Fundraising und Projektmanagement.

Sawsan Chebli, Schirmherrin der Berlin Social Academy und Staatssekretärin für bürgerschaftliches Schirmherrin der Berlin Social Academy und Staatssekretärin für bürgerschaftliches Engagement und Internationales beim Land Berlin: „Wenn es die Berlin Social Academy nicht gäbe, müsste man sie erfinden. Sie bringt Unternehmen und soziale Einrichtungen zusammen, die sich sonst im Alltag wohl kaum begegnen würden und schafft so etwas, von dem am Ende alle profitieren: die Unternehmen selbst, die NGOs und: Berlin! Danke für die wertvolle Arbeit. Ich freue mich sehr, dieses Projekt als Vertreterin des Berliner Senats unterstützen zu dürfen.“

Die Berlin Social Academy endet am 24. Oktober mit einem Social Networking Event, bei dem sich die Teilnehmenden darüber austauschen, wie bürgerschaftliches Engagement in Berlin weiter gefördert werden kann. Die Veranstaltung findet im DRIVE. Volkswagen Group Forum statt.

2018 hat die Berlin Social Academy den Sonderpreis für bürgerschaftliches Engagement sowie den German Volunteer Program Award erhalten. Aktuell ist die Initiative für den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises nominiert. Das Online-Voting läuft bis zum 22. Oktober 2019 unter www.deutscher-engagementpreis.de.

Berlin Social Academy

Viele Mitarbeiter von gemeinnützigen Organisationen benötigen spezifisches Fachwissen für ihre ehrenamtliche Arbeit, verfügen jedoch nicht über genügend finanzielle Mittel, um Weiterbildungen zu bezahlen. Durch die verstärkte Nachfrage vieler Sozialpartner bei Scout24 entstand die Idee einer Social Academy, um damit gemeinnützigen Organisationen Expertenwissen aus den Unternehmen pro bono zur Verfügung zu stellen. Die erste Berlin Social Academy fand 2013 statt. Die Veranstalter 2019 sind BearingPoint, B.Z., Capgemini, Scholz & Friends Reputation, Scout24, Volkswagen und Zalando. Weitere Unternehmen unterstützen die BSA pro bono mit Workshops und Vorträgen. Die BSA ist das erste berlinweite Kooperationsprojekt der Wirtschaft zur Unterstützung der lokalen Zivilgesellschaft. Im Jahr 2018 wurde die Initiative mit dem Sonderpreis des Berliner Unternehmenspreises und dem German Volunteer Program Award ausgezeichnet. Schirmherrin der BSA ist Sawsan Chebli, Staatssekretärin für bürgerschaftliches Engagement und Internationales beim Land Berlin.

Mehr Informationen unter www.berlin-social-academy.de

Ansprechpartner für Medien

Viktoria Döderlein
Senior Manager Corporate Communications & PR
Tel +49  89  444 56-1555
E-Mail viktoria.doederlein@scout24.com